Acryl-Pouring Workshop 2.0 mit Melanie Hill

Melanie Hill

Neben Ihrem Hauptberuf als Diplom-Juristin beschäftigt sich Melanie Hill seit 18 Jahren mit der Airbrush Technik. Das anfängliche Hobby wurde mit der Zeit zu einer aufwändigen Leidenschaft. Neben dem Airbrushdesign auf Helmen, Motorradtanks und Grafikdesign, entpuppte sich das Bodypainting zu einem erfolgreichen Hobby, welches sie zu internationalen Meisterschaften führte, an denen sie erfolgreich teilnahm. Als dreimalige Deutsche Meisterin konnte sie im Jahre 2011 sogar den 2. Platz  auf der Bodypainting Weltmeisterschaft belegen.

Neben diesen Malereien deckt die Airbrushmalerei auf Leinwänden einen großen Bereich ihres Hobbys ab. Zudem lassen sich auch verschiedene Techniken miteinander hervorragend kombinieren, um interessante Effekte und Ergebnisse zu erzielen. Die Kombination von Airbrush- und Fließacryltechnik bilden einen weiteren Schwerpunkt ihrer aktuellen Arbeiten.

Workshop

Die Ergebnisse des Acrylic Pouring-Technik oder zu deutsch „Acrylfließtechnik“ sind einfach spektakulär. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass immer mehr Künstler dieser Technik verfallen.

Bei dieser Technik wird Acrylfarbe mit einem Pouringmedium vermischt, um die Fließfähigkeit der Farbe für diese Gießtechnik zu erhöhen. Dabei werden mehrere Farbschichten auf unterschiedliche Weise auf eine Leinwand gegossen, wodurch es zu diesen spektakulären Reaktionen kommt. Edelsteinartige Strukturen, Baumringmuster und bizarre Farbverläufe sind das Ergebnis.

Die Ergebnisse des Acrylic Pouring-Technik oder zu Deutsch „Acrylfließtechnik“ sind einfach spektakulär. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass immer mehr Künstler dieser Technik verfallen.

Für das Jahr 2020 habe ich mir mehrere Ideen überlegt, die über die Basis-Workshops aus dem Jahr 2019 hinaus gehen. Ich möchte mit Ihnen verschiedene Techniken und Möglichkeiten ausprobieren.

In diesem ca. 5 stündigen Workshop zeige ich nicht nur diverse Effekttechniken, sondern auch abwechslungsreiche Gestaltungsmöglichkeiten.

„Flip-Cup“-Pouring-Technik: Bei dieser Technik wird Acrylfarbe mit einem Pouringmedium vermischt, um die Fließfähigkeit der Farbe für diese Gießtechnik zu erhöhen. Dabei werden mehrere Farbschichten auf unterschiedliche Weise auf eine Leinwand gegossen, wodurch es zu diesen spektakulären Reaktionen kommt. Edelsteinartige Strukturen, Baumringmuster und bizarre Farbverläufe sind das Ergebnis. Insbesondere lernen die Kursteilnehmer Schritt für Schritt die Vorbereitung und den Aufbau eines Pourings.  Angefangen vom Mischen der Farben mit dem Pouringmedium bis hin zur eigenständigen Gestaltung der Strukturen durch die Gießtechnik können die Kursteilnehmer ihre Pourings auf mehreren Malplatten oder Leinwänden gestalten.

„String-Pull“-Pouring-Technik: Hier steht das Gestalten von Blumen bzw. blumenähnlichen Strukturen mittels eines Fadens (sog. „String-pull painting“) im Vordergrund. Auf die grundierte Leinwand wird ein in Farbe oder mehreren Farben eingetauchter Faden oder Kordel gelegt und auf der Oberfläche der Leinwand entlang gezogen, so dass einzigartige Blumige Strukturen entstehen.

Kamäleon-Technik: Hier werden die in Silikonöl getauchten Spitzen eines breiten Haarkamms auf die „eingepourte“ Leinwand getaucht werden, wodurch interessante Kamäleoneffekte entstehen.

Dieser Workshop eignet sich für Anfänger ebenso wie für bereits erfahrene Künstler der Acryl-Pouring-Technik.

Weitere Hinweise zum Workshop

Da es sich bei dieser Technik um eine Fließtechnik handelt, die Farbe also durch Hin- und Herschwenken der Leinwand in unterschiedliche Richtung „fließen“ muss, sind häufig kleinere und größere Kleckereien nicht ausgeschlossen. Die Kursteilnehmer sollten daher Kleidung anziehen, die auch schmutzig werden darf.

In der Regel kann die Trocknungszeit eines Pourings eine ganze Nacht dauern. Sollten Sie keine Transportmöglichkeit Ihrer Pourings nach Hause haben, so können Sie diese gerne auch im FORMAT Darmstadt hinterlegen.

Getränke und Snacks gibt es natürlich auch.

Seminartermine Pouring 2.0

TagDatumUhrzeitTeilnehmer
Samstag25.01.202013:00 – 18:00Ausgebucht
Samstag18.04.202013:00 – 18:003-6
Samstag15.08.202013:00 – 18:003-6
Samstag19.09.202013:00 – 18:003-6
Samstag14.11.202013:00 – 18:003-6
Samstag12.12.202013:00 – 18:003-6

Kursgebühr: 70 ,-€ zzgl. Materialkosten i.H.v. 40,- EUR.

Pouring-Paket:  40 €

  • Leinwände oder Malpappen (ca. 20×20 cm oder 30×30 cm)
  • unterschiedliche Acrylfarben zum Kombinieren
  • Einmalhandschuhe (damit die Hände nicht schmutzig werden)
  • Pouringmedium
  • Silikonöl (Trennmittel zu den Acrylfarben)
  • Kleiner Bunsenbrenner (kommt zum Einsatz, um die typischen „Zellen“ des Pourings zu erzeugen)

Fragen zu den Kursen beantworte ich gerne unter 0170 / 2 84 63 68 (Bitte auch auf die Mailbox sprechen, ich rufe zurück) oder per E-Mail an melaniehill@nullgmx.com.

Anmeldung zum Pouring 2.0 Workshop mit Melanie Hill

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Das könnte Dich interessieren…